Gassi gehen im Dunkeln: so bist du mit Hund sicher unterwegs

Jeden Herbst und Winter das gleiche Spiel: es ist spät hell und früh dunkel. Doch der geliebte Hund muss natürlich trotzdem raus. Höchste Priorität beim Gassi gehen hat jetzt die Sicherheit. Sowohl für den Hund als auch diejenigen, die ihm auf dem Weg oder im Straßenverkehr begegnen. Manche Hunde nehmen im Dunkeln Dinge auch anders und teilweise sogar als Bedrohung wahr, ganz gleich, ob es ein anderer Fußgänger oder ein abgestelltes Fahrrad ist. Warum das so ist und wie du für maximale Sicherheit für deinen Hund bei Dunkelheit sorgst, verraten wir dir hier und jetzt in unserem Journal.

 

Hunde verhalten sich im Dunkeln anders als tagsüber – das steckt dahinter

Hast du dich auch schon mal gewundert, warum ein anderer Fußgänger oder eine herausgestellte Mülltonne im Dunkeln auf einmal scheinbar eine Bedrohung für deinen Hund darstellt? Die Antwort ist relativ simpel: Der Hund verändert seine Wahrnehmung im Dunkeln und reagiert sensibler, vor allem auf bewege Objekte. Teilweise erkennt er Dinge in weiter Ferne, die dir noch verborgen bleiben. Wundere dich also nicht, falls er stehen bleibt und scheinbar die Dunkelheit anbellt, weil weit entfernt ein Hase hoppelt.

Je nach Charakter wird manch ein Hund in so einer Situation eher ängstlich zurückweichen oder sogar etwas angriffslustiger nach vorne preschen. Darauf solltest du unbedingt vorbereitet sein. Stellst du solche Unsicherheiten fest und hält sich dein Hund unangeleint nicht in deiner unmittelbaren Umgebung auf, ist es ratsam, dass du deinen Hund im Dunkeln an einer Leine führst. Bitte bedenke auch: selbst Hundeliebhaber können sich erschrecken, wenn im Dunkeln ein fremder Hund auf sie zu läuft. Auch Begegnungen mit anderen Hunden können plötzlich anders verlaufen als tagsüber. Rücksichtnahme ist auch hier das oberste Gebot.

Wenn die Sicht schlechter wird, werden Autos, Radfahrer, Jogger, Baumstümpfe und andere Behinderungen auf dem Weg zur erhöhten Gefahrenquelle und zum Unfallrisiko.

Profi-Tipp: Eine Hundehalterhaftplicht ist eine sehr sinnvolle Sache und tatsächlich auch vom Gesetzgeber vorgeschrieben, um alle eventuellen Kosten abzudecken, wenn es trotz aller Vorsicht mal zu einem Unfall kommt.

 

Top Tipps: so läuft es auch beim Gassi gehen im Dunkeln mit deinem Hund


Tipp 1 fürs Gassi gehen mit Hund im Dunkeln: schon Welpen daran gewöhnen

Wenn du deinen Hund schon von Welpenalter an bei dir hast, versäume auf keinen Fall, ihn frühzeitig an die Dunkelheit zu gewöhnen. Gerade „Sommerwelpen“-Besitzer sind oft im Winter überrascht, dass ihr Hund in der früheren Dämmerung unsicherer reagiert.

Tipp 2 fürs Gassi gehen mit Hund im Dunkeln: Taschenlampe einstecken

Eine Taschenlampe gehört unbedingt in die Jackentasche, schon um zu schauen, falls dein Hund Fressbewegungen macht oder er sich irgendwo verheddert. Außerdem kannst du so scheinbar gefährliche Stellen schnell mal beleuchten.

Tipp 3 fürs Gassi gehen mit Hund im Dunkeln: bekannte Routen nehmen

Gehe möglichst den Weg, den dein Hund auch schon tagsüber mal gelaufen ist. Das gibt dir und auch ihm mehr Sicherheit. Diese Route kannst du Stück für Stück vergrößern (erst tagsüber, dann im Dunkeln). Achte auch vermehrt auf ausreichenden Abstand zu entgegenkommenden Personen.

Tipp 4 fürs Gassi gehen mit Hund im Dunkeln: Selbstsicherheit ausstrahlen

Hunde orientieren sich im Dunkeln mehr an dir, sprich Frauchen und Herrschen, und reagieren ähnlich wie du. Erschrickst du dich, tut es auch dein Hund. Bewegst du dich vorsichtig und unsicher, tut es auch dein Hund. Wenn gar nicht anders möglich, lasse zusätzlich jemanden aus der Familie mit dir und deinem Hund im Dunkeln Gassi gehen, der mehr Selbstsicherheit ausstrahlt.

Tipp 5 fürs Gassi gehen mit Hund im Dunkeln: deine eigene Kleidung

Denke daran, dass du und dein Hund auch für andere Verkehrsteilnehmer gut zu sehen sein müssen. Insbesondere Autofahrer müssen euch rechtzeitig wahrnehmen können. Daher solltest du auch auf helle, reflektierende Kleidung achten. Eine Warnweste oder Stirnlampe ist zusätzlich zu empfehlen, wenn du in ländlichen Gebieten im Dunkeln Gassi gehst.

Tipp 6 fürs Gassi gehen mit Hund im Dunkeln: im Straßenverkehr

Geh mit deinem Hund nur an gut beleuchteten Stellen oder am besten dafür vorgesehenen Überwegen über die Straße. Auf einer Straße ganz ohne Gehweg solltet ihr am besten immer nur entgegen der Fahrtrichtung laufen. Dein Hund sollte grundsätzlich an der von der Straße abgeneigten Seite geführt werden. Aufs Radfahren mit deinem Vierbeiner solltest du im Dunkeln lieber ganz verzichten.

 

Wie ein Leuchtgeschirr ohne zusätzliche Belastung deinem Hund mehr Sicherheit bietet

Wir wären nicht SABRO, wenn wir nicht einen besonderen Hersteller von Leuchtgeschirren gesucht und gefunden hätten. Das Ergebnis ist das regenfeste LIGHTHOUND Leuchtgeschirr. Es sorgt mit retroreflektierendem 3M Scotchlite™ und Cordura-fluoreszierendem Gewebe sowie ultraheller 360 Grad LED-Beleuchtung dafür, dass dein Hund aus jeder Richtung gesehen und vor allem nicht übersehen werden kann. Das Geschirr leuchtet permanent in einer von sechs verschiedenen Farben, auch ein Blinkmodus ist integriert, nach unserer Erfahrung kann dieser für Hunde aber eher irritierend sein.

Strom bekommt das LED-Leuchtgeschirr über einen wiederaufladbaren Akku. Eine Ladung reicht für ca. 12 Stunden Betrieb. Mit nur 170 Gramm ist das Geschirr aus atmungsaktivem Material so leicht, dass es für deinen Hund angenehm zu tragen ist. Zwei Nockenwölbungen an Hals und Brust ermöglichen die optimale Anpassung an den Körper deines Hundes. Wir sind von diesem Leuchtgeschirr überzeugt und nutzen es selbst gern. Lass auch du dich überzeugen. Und schütze deinen Hund beim Gassi gehen im Dunkeln mit Stil, Sinn und Verstand.


Welche Erfahrungen hast du beim Gassi gehen im Dunkeln? Nutzt du Leuchtgeschirr oder Leuchtanhänger? Welche Situationen hast du schon einmal erlebt? Schreib‘ uns deinen Kommentar, wir sind gespannt auf deine Erlebnisse mit deinem Hund im Dunkeln.

Kommentare

  • Ich finde den Bericht wirklich super.
    Derzeit habe ich für meinen Aussi nur ein "normales" Leuchthalsband, was jedoch nicht oftmals ins seinem schönen langen Fell untergeht.
    Wir würden uns also sehr über ein tolles Leuchtgeschirr freuen.

  • Tolles Geschirr!!!! Und gute Tipps ?

  • Finde ich klasse, dass ihr das Lighthouse-Geschirr ins Sortiment aufgenommen habt!
    Bisher hatten wir ein Leuchthalsband + Reflektorweste im Einsatz und wird mit Sicherheit wird dieses Set in naher Zukunft ersetzt. ;)

  • Licht ist sehr wichtig? haben bisher die Leuchties ...das Geschirr hier wäre natürlich das Nonplusultra ?

  • Safety first!
    Unsere Hundedame trägt ein Leuchthalsband und eine reflektierende Leine. Meine Tochter trägt ihre Sicherheitsweste, zum joggen sogar noch eine Stirnlampe. Ich habe reflektierende Bänder an den Jackenärmel - überlege aber auf LED umzusteigen

  • Eure neuen Geschirre sind toll! Meine Hündin hat sehr langes Haar und dann sieht man teilweise die Halsbänder sehr schlecht! Daher wird bestimmt bald solch ein Geschirr bei uns einziehen. Vor allem wenn wir abends mit dem Pferd unterwegs sind! Danke für die Tipps!

  • Finde ich ganz toll, nur gibt es das für einen 2 kg Hund auch ???

  • So eine tolle Idee. Such mal was für unsere haarigen Schätze ❤

  • Das Geschirr finde ich super! Leider haben meine 2 bisher nur ein Leuchthalsband und dieses ist beim langhaarigen Hund manchmal schlecht sichtbar.

  • Bisher nutzen wir eine Lampe am Geschirr, das scheint mir jedoch nicht ausreichend. Das Geschirr scheint eine tolle Alternative zu sein.

  • Unsere Beiden sind im Dunkeln auch immer sehr ängstlich und zurückhaltend. Grundsätzlich müssen die Wege beleuchtet sein, von daher ist es uns such wichtig das unsere Beiden süßen ❤️Gesehen werden. Deshalb tragen sie Leuchtbänder. Aber ein Leuchtgeschirr wäre natürlich schöner und sichtbarer. Über den Gewinn eines solchen würde sich unser Matteo und auch wir sehr freuen. ❤️??

  • Vielen Dank für den tollen Beitrag :) Lola ist in der Dunkelheit auch vorsichtiger und möchte beschützen, wir üben also fleißig. Mit dabei haben wir immer in leuchtendes Halsband - ein Geschirr wäre diesbezüglich natürlich noch praktischer, da bei uns an Halsband und Geschirr verschiedene Regeln herrschen ;)

  • Ich suche seit Tagen nach einem guten Leuchtgeschirr für unseren kleinen weil mir alles am Markt nicht gefallen hat. Das wäre perfekt ?
    Durch seine Größe ist er vor kurzem trotz Reflektoren und Leuchthalsband beinahe von einem Auto übersehen worden. Daher brauchen wir etwas, dass auf seinem Rücken leuchtet.

  • Wunderschöne Leuchtgeschirr! Unsere Emmy wurde sich sehr viel freuen!

  • Da versuche ich mein Glück. Könnt ich gut gebrauchen.

  • Meine Hündin ist im Dunkeln auch eher ängstlich unterwegs, wenn es zusätzlich zudem regnet oder stürmt muss ich wirklich arg aufpassen. Aber wir sind zum Glück schon recht gut ausgestattet mit Leine und diversen Reflektoren an ihr und mir. Das Leuchtie-Geschirr würde unser Winter-Outfit super vervollständigen! :-)

  • Unser Hund geht bedonders gerne im Dunkeln Gassi, da er ein Jagdhund ist und abends die meisten Mäuse und Ratten in der Stadt unterwegs sind :). Daher springt er auf dem Gehweg gerne mal von links nach rechts. Wir haben zum Schutz ein Leuchthalsband. Leider ist das Halsband durch den Akku etwas schwer und am Hals für unseren Hund eher lästig. Daher wäre so ein Leuchtgeschirr eine super Alternative!

  • Hi..
    Wir wohnen direkt am Wald und sind zwangsläufig oft im Dunkeln unterwegs.
    Ich habe eine Mischlingsdame und einen Langhaarcollie-Rüde. Bisher sind meine beiden mit einem Leuchthalsband unterwegs. Allerdings ist es bei der Fellmasse vom jungen Burschen nicht wirklich optimal.
    Anhänger sieht man ebenfalls kaum in seinem Kragen ?
    Meine beiden bleiben auf den Wegen und in meiner Nähe trotzdem ware es echt toll, wenn wir was finden würden, dass andere uns auch von weiterer Entfernung sehen können. Oftmals wird man anhand der Taschlampe nicht unbedingt als Hundehalter erkannt und so hatten wir leider auch schon oft den Satz:
    Ohhh, ich habe gar nicht gesehen, dass sie auch einen Hund dabei haben...
    Leider sind ja nicht alle Begegnungen freundlich.
    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel und ich wünsche allen eine unfallfreie dunkle Jahreszeit ?

  • Das ist doch mal eine coole Sache.

  • Vielen Dank für die Tipps. Auch wenn vielen sicherlich alles bekannt ist finde ich es trotzdem wichtig, dass immer wieder aufs Neue auf das Verhalten in der dunklen Jahreszeit hingewiesen wird. Gerade als jemand der oft auch mit dem Auto unterwegs ist finde ich es unglaublich wichtig, dass Fußgänger und Hunde im Dunkeln sichtbar sind, besonders da der Modetrend ja immer mehr zu dunklen Kleidern geht! Die Idee des Leuchtgeschirrs finde ich prima. Werden es bestimmt auch bald im Einsatz haben.

  • Hi..
    Wir wohnen direkt am Wald und sind zwangsläufig oft im Dunkeln unterwegs.
    Ich habe eine Mischlingsdame und einen Langhaarcollie-Rüde. Bisher sind meine beiden mit einem Leuchthalsband unterwegs. Allerdings ist es bei der Fellmasse vom jungen Burschen nicht wirklich optimal.
    Anhänger sieht man ebenfalls kaum in seinem Kragen ?
    Meine beiden bleiben auf den Wegen und in meiner Nähe trotzdem ware es echt toll, wenn wir was finden würden, dass andere uns auch von weiterer Entfernung sehen können. Oftmals wird man anhand der Taschlampe nicht unbedingt als Hundehalter erkannt und so hatten wir leider auch schon oft den Satz:
    Ohhh, ich habe gar nicht gesehen, dass sie auch einen Hund dabei haben...
    Leider sind ja nicht alle Begegnungen freundlich.
    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel und ich wünsche allen eine unfallfreie dunkle Jahreszeit ?

  • Wir haben ein Berner Da Ist es wirklich schwierig das passende zu finden damit man sie im Dunkeln auch sieht. Hier in kleinen Dörfchen fahren manche echt rasend an einem vorbei. Mit diesem Geschirr würde man die super sehen,da versuche ich gerne mal mein Glück

  • So ein Geschirr habe ich schon lange gesucht . Mein schwarzer Labrador würde sich sehr freuen. So werden wir immer gesehen .

  • Gute Tipps und mega tolles Geschirr darüber würde wir uns sehr freuen

  • Toller Bericht.
    Vielleicht ist euer Geschirr endlich mal ein Durchbruch für die Langhaarhundebesitzer!
    Leider haben wir bisher nichts geeignetes gefunden ?
    Halsbänder verschwinden im Kragen. Warnwesten reflektieren zwar schön, aber leuchten ja nicht von alleine. Leuchtanhänger klappen am ehesten, versinken teils aber auch im Fell und leider haben wir da auch schon welche verloren, weil sie gebrochen sind....
    Also falls ihr einen Hund mit viel Fell zum testen sucht, wir stellen uns gerne zur Verfügung ?

  • Meine Hündin reagiert im Dunkeln sehr schreckhaft und ist ängstlich. Wir gehen weitestgehend uns bekannte Wege, Beleuchtung gibt es hier nicht überall.
    Mit ihrem Leuchtie geht meine Hündin sicherer an meiner Seite. Wir werden oft gesehen, andere Hundehalter sieht man dagegen gar nicht, bzw. zu spät um mit genügend Abstand ausweichen zu können. Leider wurden wir auch schon als wandelnde Christbaumbeleuchtung beschimpft. Aber das macht uns nichts mehr aus, Sicherheit geht vor!

  • Die Geschirre sehen echt toll aus. Ich habe eine schwarze Ridgeback Mischlings Hündin und ihr würde es sicher super stehen.

  • Schöner Bericht ;-) Wir haben leider noch nichts "Leuchtendes", deshalb würde ich mich umso mehr freuen :-)

  • So ein Geschirr wäre toll, weil man 2 Fliegen mit einer Klappe schlägt..und da ein Leuchtie gerade das zeitliche gesegnet hat, würde ich michvriesig freuen

  • Leuchtgeschirr, tolle Idee. Unser leuchthalsbändet gehen nicht Mehring der Jungspund bräuchte was gut die Dunkelheit.

  • Endlich ein Geschirr das Leuchtet ? nun kann man sich endlich zeigen lassen im Dunkel. Besonders gut is ja das es von Sabro stammt.

  • Die in dem Artikel erwähnten Tipps sind bei uns eigentlich schon lange Routine.
    Für meine Hunde habe ich immer die Leuchtringe verwendet, die gehen aber gerade im langen Fell schnell mal unter, vor allem wenn der Hund sich wegdreht, mit Anhängern ist das Problem noch schlimmer.

  • Nach mehreren Leuchthalsbändern in Gebrauch sieht dieses Leuchtgeschirr endlich mal nach einer perfekten Lösung aus!

  • Was für eine großartige Idee: sicher und dabei noch total schick - was will man mehr? Wir würden uns sehr freuen die dunkle Jahreszeit ein bisschen heller zu machen.

  • Super Bericht, es ist so wichtig in der Dunkelheit gut sichtbar zu sein.
    Allerdings ist es sehr schwer für kleine Hunde (Chihuahua) das passende Leuchtzubehör zu finden.
    Wir würden uns riesig über so ein tolles Geschirr freuen

  • Ich habe dieses Geschirr schon ein Jahr lang es ist super zudem passt es über jedem Mantel und mann kann sehr viele schöne Farben einstellen. Einfach ein tolles geschirr

  • Ich finde den Bericht sehr informativ. Einige der Tipps waren mir noch nicht bekannt. Das unten beworbene Leuchtgeschirr hat meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Unser Fili hat bis jetzt nur ein Leuchthalsband, von dem ich aber nicht wirklich überzeugt bin.

  • Oh wow das wäre so genial für unsere Zwei Mini Aussies. Da kann man sie bei Mantrailen noch besser sehen.

  • Super Bericht! Wir haben schon einiges an Leuchties für meinen Border Collie durch, ein Leuchtgeschirr bisher noch nicht. Bei ihr verschwinden alle Leuchtmittel im Fell und man kann sie nicht jederzeit im Dunkeln sehen... Daher wäre das Leuchtgeschirr super, könnte mir vorstellen, dass das unser Problem beseitigen wird.

  • Eigentlich ist mein Mika recht unerschrocken, aber das stimmt, manchmal wenn er irgendwas sieht da steht er dann davor oder etwas entfernt und wufft es an, das kann dann nur ein Karton oder sowas vom Grobmüll der Nachbarn sein, da ist er dann kaum mehr weg zu bekommen :D
    So ein Leuchtgeschirr ist eine tolle Sache, haben nur so ein LED-Teil am Halsband hängen und wenn das dann unten rum hängt, da sieht man es von hinten meist nicht und bei uns hat es schon teilweise dunkle Stellen, je nachdem wo wir gerade lang laufen. Ich würde eins nehmen :D

  • Wir sind total begeistert von der Idee eines Leuchtgeschirrs. Bisher haben wir nur ein Leuchthalsband, das man aber bei dem dicken Fell meiner Hündin nicht so gut sieht. Im Winter trägt sie immer einen Mantel und dann geht das Halsband komplett unter. Das Geschirr wäre für uns absolut perfekt, damit man unsere Maus immer sehen kann. Wir würden uns riesig darüber freuen!!

  • Informativer Beitrag! Ich trage im Dunkeln immer eine vollreflektierende Weste und eine Stirnlampe. Die Hunde haben Leuchthalsbänder. So ein Geschirr wäre schon klasse.

  • Genau das Richtige für Freilauf im Dunkeln. So könnte ich meine Hündin aus jeder Perspektive sehen. Toll!
    Zudem ein nettes Extra, dass die Farbe geändert werden kann. Gibt es so noch bei keinem anderen Leuchtartikel - Anbieter.
    Das Lighthound wird bestimmt erfolgreich!

  • Wirklich tolles Geschirr und spannender Bericht. Meine Hündin würde sich sicher sehr über einen Gewinn freuen. ?

  • Schöner Artikel
    Wäre genau das richtige für unsere Fellnasen.
    Und das nicht nur im Dunkeln! Schokobrauner Labi im Herbstwald ist beim reiten in der Kombination mit meinen alten Augen auch nicht mehr das Wahre? selbst mit dem Leuchthalsband übersehen wir ihn oft

  • Das Geschirr sieht richtig Klasse aus und mein Doodle würde sich sehr darüber freuen.

  • Ein Leuchtgeschirr mit, wie es scheint, richtiger Leuchtkraft. Ich suche schon lange nach einer Möglichkeit meinen Hovawart im Dunkeln sichtbar zu machen bisher ist jeglicher Versuch an den langen Haaren gescheitert. Ich bin gespannt.

  • Wir sind noch gar nicht perfekt ausgerüstet. Für Mini Aussie Bailey wäre das Geschirr klasse. Sie tobt gern, egal ob es schon dunkel ist. So hätte Frauchen es einfacher :) Wie würden uns seeehr freuen! Und natürlich schöne Fotos machen!

  • Sehr guter Artikel. Wir finden die Geschirre toll. Sind eine gute Alternative zu der Kombination Leuchtring mit Zusätzlicher "Warnweste". Die Geschirre haben mit 79 Euro pro Hund allerdings einen nicht zu vernachlässigenden Preis. Wir wären froh, eins zu gewinnen um dann das zweite zu kaufen.

  • toll geschrieben, ist ein wichtiges Thema, leider achten da immer noch zu wenig leude drauf, wie oft stehen leute vor mit im dunklen, mit dunklen Klamotten und dunklem Hund, was ein schreck jedes mal. Dabei gibt es so viele Sachen heute schon die einem helfen gesehen zu werden. Die Geschirre finde ich super schön und richtig praktisch, wäre auch was für uns. Echt toll

  • Eigentlich ist mein Mika recht unerschrocken, aber das stimmt, manchmal wenn er irgendwas sieht da steht er dann davor oder etwas entfernt und wufft es an, das kann dann nur ein Karton oder sowas vom Grobmüll der Nachbarn sein, da ist er dann kaum mehr weg zu bekommen :D
    So ein Leuchtgeschirr ist eine tolle Sache, haben nur so ein LED-Teil am Halsband hängen und wenn das dann unten rum hängt, da sieht man es von hinten meist nicht und bei uns hat es schon teilweise dunkle Stellen, je nachdem wo wir gerade lang laufen. Ich würde eins nehmen :D

  • Eigentlich ist mein Mika recht unerschrocken, aber das stimmt, manchmal wenn er irgendwas sieht da steht er dann davor oder etwas entfernt und wufft es an, das kann dann nur ein Karton oder sowas vom Grobmüll der Nachbarn sein, da ist er dann kaum mehr weg zu bekommen :D
    So ein Leuchtgeschirr ist eine tolle Sache, haben nur so ein LED-Teil am Halsband hängen und wenn das dann unten rum hängt, da sieht man es von hinten meist nicht und bei uns hat es schon teilweise dunkle Stellen, je nachdem wo wir gerade lang laufen. Ich würde eins nehmen :D

  • Super Geschirr! Unsere Hunde tragen in der dunklen Jahreszeit Sicherheitswesten und Leuchthalsbänder. Aber das Geschirr vereint beides für optimale Sicherheit. Tolle Idee alltagstauglich umgesetzt.

  • Toller Bericht! Ich lese Eure Journaleinträge immer wieder gerne!
    Wir haben aktuell nur ein Leuchthalsband. So ein tolles Leuchtgeschirr von Sabro wäre natürlich der Hit! Wir würden uns sehr freuen.❤

  • Vielen Dank für die tollen Tipps. Das Leuchtgeschirr sieht super aus und würde bestimmt toll an unserem Hund aussehen :-).

  • Hallo ? ! Gerade zu dieser Zeit das allerwichtigste! Sehen und gesehen werden! Jeder sollte für die Sicherheit seines Hundes und auch der Anderen auf gute Sichtbarkeit achten!

  • Meine Hunde sind eigentlich unerschrocken im Dunkeln. Nur einmal hat sich meine alte Hündin geweigert mit mir in einen dunklen Park zu gehen. "Du kannst gerne gehen aber ich bleibe hier" :-D Mit unserer zweiten Hündin war es dann aber kein Problem mehr. Als sie schon älter war, musste ich selber immer beleuchtet sein, damit sie mich stressfrei wieder finden konnte. Nun haben wir einen kleinen Zwergschnauzerrüden und unsere "verbliebene" Hündin. Beim Pferde füttern in der Früh, kann ich den Kleinen nicht immer sehen und ständig muss er angetrottet kommen, weil ich mir Sorgen mache. Alle Leuchtis als Anhänger oder Halsband, bringen es nicht so richtig. Da wäre so ein Geschirr genau das Passende für meine Beiden ❤️

  • Guter Artikel !
    Bei unserem Milow geht das Leuchthalsband im langen Fell ziemlich unter. So ein Leuchtgeschirr wäre super, nach so etwas suche ich schon lange!

  • Wir nutzen ein Leuchthalsband, was aber im langen Fell gerne verschwindet. So ein Leuchtgeschirr wäre da bestimmt besser.

  • Ich finde solche Geschirre super, sie sollte verpflichtend für alle Hundehalter auf dem Land sein.

  • Tolles Geschirr!

  • Super Tipps und super Idee, so ein Leuchtgeschirr hab ich noch nirgends gesehen. Unser Vierbeiner ist im Dunkeln leider überhaupt nicht zu sehen und trägt deshalb ein Warnwestengelbes Cape und ein Leuchthalsband zusätzlich zum normalen Geschirr. Für uns Zweibeiner gibt es ein Leuchtband um den Arm.

  • Mein Pudelrüde ist jetzt fast 11 Monate und ein wahres Energiebündel. Wenn wir bei Dämmerung in der Feldmark mit der Schleppleine unterwegs sind, steht die Sichtbarkeit im Dunkeln an erster Stelle, besonders, um von Treckern erkannt werden zu können. Leider haben wir bis jetzt nur ein Leuchthalsband, was jedoch durch sein rasant wachsendes Teddyfell schnell überdeckt wird. Ein robustes Leuchtgeschirr haben wir bis jetzt noch nicht gefunden, daher würden wir uns über dieses tolle Geschirr sehr freuen :)

  • Wahnsinn toll das es endlich mal sowas tolles gibt. Habe drei Langhaar da wäre es echt praktisch.

  • Tolles Halsband. Hat wirklich eine super Leuchtkraft. Da kommen unsere nicht mit. Tolle Chance so eins zu gewinnen.??

  • Danke für die Informationen. Meine Hunde verhalten sich bei Dunkelheit tatsächlich anders. Sie sind sehr vorsichtig und immer in meiner direkten Nähe. Sie tragen beide Leuchthalsbänder damit jeder sie sehen kann, Autofahrer und Fußgänger. Eine leuchtendes Geschirr wäre klasse.

  • Ein sehr lesenwerter Bericht mit informativen Tips. Danke dafür. Auch unser Schatz ist während der dunklen Jahreszeit anders. Zurückhaltender und orientiert sich mehr an uns. Gerade in den Feldern bei uns ist es wichtig gesehen zu werden und während des Trailens. Diese Leuchtgeschirr kannte ich bisher noch nicht, eine tolle Lösung um den Hund aus jeder Richtung zu sehen!

  • Danke für den super Bericht. Tolles Geschirr. Werden wir uns auch zulegen!

  • Tolles Geschirr und sehr wichtig, im Dunkeln sichtbar zu sein. Würde mich sehr freuen, wenn mein Doodle gewinnt ?

  • Tolle Tipps & mit dem Leuchtgeschirr wär mein schwarzer Hund Nick wirklich viel besser zu sehen :)

  • Dieses Geschirr wäre genau das richtige für den neuen Hund meiner Eltern. Er kommt aus Rumänien und hatte dort eine schlimme Zeit mit Demodex Befall. Jetzt geht es ihm gut und er ist ein fröhlicher Kerl geworden. Damit meine Eltern ihn im Dunkeln gut sehen können wäre dieses Geschirr super. Bisher hat er nur ein reflektierendes Geschirr.
    Danke für diese tolle Aktion.

  • Toller Bericht und ein so wichtiges Thema, das leider viele Hundehalter nicht Ernst nehmen. TOP ??

  • Tolle Tipps!
    Aktuell hat meine Fellnase Spyke nur ein Halsband, welches leuchtet. Allerdings reicht dieses bei weitem nicht aus. Wir müssen aufrüsten. Ich selber bin mit einer kopftaschenlampe und einer zusätzlichen LED Taschenlampe ausgerüstet.
    Ein LED Leuchtgeschirr ist eine tollen Sachen und eigentlich ein "MUST HAVE".

  • Hallo, könnte meine Kurze super gebrauchen. Langes Fell und unsicher im dunkeln. Wir drücken uns mal Daumen und Pfoten ✊?
    Liebe Grüße

  • Die wären super für unsere beiden Jungs. Wenn wir morgens um 6 Uhr und abends um 17 Uhr gassi gehen ist es ja dunkel. Bisher hatten wir immer nur Leuchthalsbänder. Geschirre sind eine super Idee?

  • Toller ausführlicher und informativer Bericht. Das liest sich toll. Meine beiden Schätze haben bisher nur Leuchtbänder, mit so einem tollen Geschirr wären sie noch sicherer. Toll❤️?

  • Wow, großartig für Gassirunden im Dunkeln

  • Kann mein Hund gut gebrauchen...er verschwindet buchstäblich im Dunkeln!

  • Tolle Tipps und eine wirkliche Innovation, euer Leucht-Geschirr! Ich bin bekennender Geschirr-Fan für meine Hündin und genau so etwas fehlt mir eigentlich... da versuche ich doch mal mein Glück!

  • Mein Hund trägt ein Leuchti Halsband und ich selbst habe auch immer eine Taschenlampe dabei.
    Natürlich ist er bei Dunkelheit immer angeleint. Auf meine Sichtbarkeit achte ich weniger und sehe das auch bei anderen Haltern oft, da ist der Hund meist besser sichtbar als der Besitzer.
    Das Geschirr sieht sehr durchdacht aus und ist auf dem Land sicher sehr nützlich, wo auch kaum Straßenlaternen leuchten.

  • Das Geschirr sieht sehr gut aus. Bisher habe ich immer Leuchthalsbänder für meine Zwei. Leider halten die nie lange. Bei meinem jagdlich sehr ambitionierten Spanier habe ich immer Angst, dass die Leine mal reisst... und die Halsbänder sieht man nicht wirklich gut und sie leuchten auch nicht lange. Da wäre so ein Geschirr eine tolle Alternative.

  • Wir sind mit Leuthalsband und Taschenlampe unterwegs.
    Unser Jungspund könnte allerdings so ein Geschirr sehr gut gebrauchen. Er ist manchmal noch unsicher.
    Danke für die Tipps

  • Super tolles Geschirr. Wir haben einen schwarzen Hund und suchen schon länger nach einer besseren Lösung, als ein Halsband.
    Gerade im Wald werden wir schonmal übersehen.

  • Ich finde es sehr wichtig,im Dunkeln rechtzeitig von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen zu werden. Aus diesem Grund tragen meine beiden Border Collies reflektierende Geschirre mit ebenfalls reflektierenden Leinen und original Leuchties oder Orbilocs.Bis jetzt gab es durchweg positives Feedback dafür,wenn ich mit den Beiden unterwegs bin.So hielt z.B. einmal ein Autofahrer neben mir an,um mich zu loben,wie gut die Hunde zu sehen seien.Ein anderes mal bedankte sich eine junge Mutter mit zwei kleinen Kindern bei mir,weil sie uns rechtzeitig sehen und dementsprechens ausweichen konnte,ohne plötzlich in zwei Hunden reinzulaufen oder womöglich über die Leinen zu stolpern.Es ist auch immer wieder schön,wenn sich Kinder über meine bunten Leuchthunde freuen.So macht Sicherheit zusätzlich auch noch richtig Spaß und dadurch entsteht auch immer mal wieder das eine oder andere nette Gespräch..Das Lighthound-Leuchtgeschirr reizt mich auch schon länger,aber der doch recht hohe Anschaffungspreis hat mich bis jetzt immer noch vom Kauf abgehalten.Umso mehr freue ich mich jetzt über die Chance,eventuell eins der Geschirre zu gewinnen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel