Gesunde Hundeernährung mit Fleisch aus Norwegen

Gesundheit im Napf - Antibiotika: Nein Danke! 

Endlich ist es uns von SABRO gelungen für euch Fleisch aus artgerechter Tierhaltung in Norwegen besorgen zu können, das wir euch zuverlässig direkt bis an die Haustür liefern.

Viele Allergiker-Hunde vertragen dieses Futter! Wir haben es mit unseren SABRO Hunden getestet.

Nicht weil die Zusammenstellung dieses Futters besser ist, nicht weil es exotische Fleischsorten enthält, sondern einfach nur, weil es eine Qualität hat, wie sie auch bei uns vor ca. 50 Jahren noch verfügbar war – ohne Massentierhaltung und OHNE Antibiotika-Einsatz. Wir finden, das ist unterstützenswert!

Wir fanden all dies in den Produkten des Herstellers VOM aus Norwegen. Deshalb bekommst du ab sofort bei SABRO frisches TK-Rohfutter aus 100 % norwegischem Fleisch.

Das ist unser Beitrag zu einer gesunden Hundeernährung. Wir verraten dir, was im Hundefutter enthalten sein sollte, damit es für eine gesunde Ernährung deines Hundes geeignet ist. Und wir sagen dir, was das Fleisch aus Norwegen in unserem Hundefutter so besonders macht und warum wir und vor allem die SABRO Hunde sich für VOM entschieden haben. Zum Abschluss bekommst du noch wertvolle, direkt anwendbare Tipps für die gesunde Ernährung deines Hundes.


Was braucht dein Hund für eine gesunde Ernährung?

Von Natur aus ist dein Hund, wie der Wolf, an eine Ernährung angepasst, die aus tierischem Fett und Protein besteht, mit wenigen (oder keinen) Kohlenhydraten. Warum? Das Verdauungssystem eines Hundes ist einfach und kurz. Und im Speichel des Hundes ist keine Amylase enthalten, das ist ein Enzym, welches in der Nahrung enthaltene Kohlenhydrate frühzeitig aufspaltet. Der Verwertungsgrad von Fasern ist daher gering, was bedeutet: eine fett- und proteinreiche Ernährung ist für einen Hund empfehlenswerter. Leider basiert das meiste am Markt erhältliche Hundefutter überwiegend auf Getreide und Kohlenhydraten und dazu noch einem ( oft sehr niedrigem) Fleischanteil von eher zweifelhafter Qualität. Mit unserem Futter bekommt dein Hund hingehgen die beste Basis für die gesunde Ernährung. nämlich gutes Fleisch und guten Fisch.


Warum denn nun Hundefutter mit Fleisch aus Norwegen?

Gutes Fleisch ist das Stichwort: in Europa wird der Einsatz von Antibiotika in der Tierzucht in jedem Land anders gehandhabt. Die Vorschriften in Norwegen sind im Vergleich sehr streng geregelt, was sowohl die Tiergesundheit als auch den Tierschutz und die artgerechte Haltung angeht. Kein Wunder also, dass beim Antibiotika-Einsatz in der Landwirtschaft in Norwegen nur sagenhaft niedrige 3,1 mg Antibiotika pro Kilogramm Fleisch enthalten sind (in Deutschland übrigens 149,3 mg Antibiotika pro kg Fleisch). Das daran, dass in Norwegen Antibiotika nicht als prophylaktischer Schutz der Zuchttiere zum Einsatz kommt, sondern nur dann, wenn ein Tier aufgrund einer Erkrankung wirklich Bedarf hat! Und es wird ebenfalls nicht zur Reduzierung von Bakterien im Zuchttier genutzt, damit dieses möglichst schnell an Gewicht zulegt. Ergo nimmt dein Hund nicht schon über die Nahrung, hohe Mengen Antibiotika mit auf, die bei einer gesunden Ernährung deines Hundes nichts im Hundefutter zu suchen haben!

 

VOM Hundefutter bietet alles, was dein Hund für eine gesunde Ernährung braucht

VOM ist seit vielen Jahren als Fleischer und Wurstproduzent hochwertiger Waren bekannt. Seitdem VOM auch artgerechtes und hochwertiges Hundefutter anbietet, konnte sich die Fleischerei vor allem in Norwegen bei den weltbesten Schlittenhundeführern einen guten Namen machen. Hier gilt das Motto: Klasse statt Masse, d.h. es gibt nur ein exklusives und ausgewähltes Sortiment an Futter für Hunde, ausschließlich aus frischem, regionalem Fleisch und Fisch hergestellt, und lediglich mit für deinen Hund wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen angereichert.

Die für die Produktion verwendeten, tierischen Rohstoffe kommen allesamt aus norwegischen Schlachtereien, die kontrollierte und zugelassene Fleischlieferanten für den menschlichen Verzehr sind. In VOM Hundefutter sind also erstklassige Zutaten aus Rind, Lamm, Huhn und auch Lachs enthalten, letzteres mit einer Fülle an den wertvollen Omega-3 Fettsäuren DHA und EPA. Gesunde gekochte Eier (mit Schalen, da diese ein wichtiger Calcium-Lieferant für deinen Hund sind) werden zugefügt sowie Vitamin- und Mineralstoff-Mixe. MEHR nicht!

Darum hat das VOM Hundefutter auch unser Siegel „SABRO Qualität“ erhalten. 

Alle Rezepturen wurden so entwickelt, dass sie den Nährstoffbedarf deines Hundes bestmöglich decken. Eine optimale Energieverteilung zwischen Proteinen und Fett sowie eine Deckung des Vitamin- und Mineralstoffbedarfs sind in jeder Sorte VOM Hundefutter zu finden. Für Welpen (sowie tragende und säugende Hündinnen) und Senioren Hunde gibt es hier das optimale Futter. Und ebenso Sorten, die nur Fleisch von einer Tierart enthalten, ideal für Allergiker-Hunde oder eine Eliminationsdiät deines Hundes im Rahmen einer Allergiediagnose.

 

Top 10 Tipps zur Fütterung deines Hundes im Rahmen einer gesunden Hundeernährung:

  • Durchschnittlich ist für normal aktive Hunde eine Futtermenge in Höhe von 2 % des Körpergewichts empfehlenswert (wiegt dein Hund 20 kg sind das also 400 Gramm Futter).
  • Variiere die Futtermenge jedoch in der Praxis je nach dem Aktivitätsniveau, Rasse und dem Alter deines Hundes.
  • Alte und/oder wenig aktive Hunde benötigen sehr wenig Futter, denn Übergewicht belastet deinen Hund sehr.
  • Wenn du vor der Herausforderung stehst, dass dein Hund an Gewicht zulegen sollte, füttere lieber mehrmals am Tag, statt eine große Hauptmahlzeit.
  • Wenn dein Hund sehr aktiv ist, achte unbedingt auf eine fettreiche Ernährung.
  • Dein Welpe sollte das Futter fressen, sobald es ihm angeboten wird. Lass es nicht stehen, wenn er nicht fressen will.
  • Bis der Welpe ca. 40% seines zu erwartenden Erwachsenengewichts erreicht hat, solltest du 4–5 % des Körpergewichts füttern. Zwischen 40 % bis 80 % des Erwachsenengewichts, braucht er ca. 3,5 % des Körpergewichts. Danach wieder 2 % (alles natürlich immer in Abhängigkeit vom Aktivitätsniveau).
  • Wenn du tiefgekühlte Produkte verfütterst, solltest du diese langsam im Kühlschrank auftauen lassen und danach roh bei Zimmertemperatur füttern.
  • Achte bei der Zubereitung des Hundefutters auf strenge Hygiene, um Keime und Bakterien fernzuhalten: wasche dir die Hände, nutze immer ein frisches Besteck, lasse keine Reste stehen und reinige den Hundenapf nach Gebrauch gründlich.
  • Biete deinem Hund immer genug frisches Wasser an, vor allem bei Trockenfutter muss dein Hund viel trinken, da dieses nur rund 10 % Feuchtigkeit enthält.

LADE DIR HIER UNSERE BROSCHÜRE ZUR HUNDEERNÄHRUNG HERUNTER



Hat dein Hund das VOM Hundefutter schon probiert oder wirst du es testen? Ist dein Hund Allergiker und wenn ja, was habt ihr schon ausprobiert? Stellst du Veränderungen bei den Fressgewohnheiten deines Senior-Hundes fest? Lasse es uns in den Kommentaren wissen.

Kommentare

  • Das klingt interessant.
    Wird es auch 1kg Packungen geben? Mit 500 Gramm kommen wir leider nicht so weit ;-)

  • Hallo liebes Team, ein wirklich interessantes und vor allem aufschlussreicher Beitrag.
    ALLEIN DER, IM GEGENSATZ ZU DEN ANDEREN LÄNDERN, KAUM GREIFBARE ANTEIL AN ANTIBIOTIKA IM EINSATZ IN NORWEGEN IST DER WAHNSINN...
    Das ist für mich DER GRUND dies zu testen...
    Super...
    Alles liebe...

  • Das klingt total interessant, gerade der hohe Einsatz von Antibiotika in Deutschland stört mich extrem , da unsere Hunde immer eine leichte dosis mitfressen die sie gar nicht brauchen.

  • Das Futter hört sich gut an. Aber mit so kleinen Packungen komme ich nicht weit, dafür benötigt mein Senior doch mehr. Er hat im letzten Jahr ganz schön viel abgenommen, so dass ich doch mehr Füttern muss, bevor er zu dünn wird.
    Ein Aufbau Futter mit hohem Kaloriengehalt aber weniger Protein wäre perfekt für ihn.

  • Klingt sehr interessant, würde es auf jeden Fall testen, da mir die Ernährung meines Hundes sehr wichtig ist :)

  • ich bin erstaunt und schockiert, hätte wirklich nicht gedacht das Deutschland soviel Antibiotika gibt :-( das gibt mir jetzt zu denken und zum umdenken und freue mich um so mehr das Ihr uns ein gutes Futter anbietet, da würd ich gern mal das bessere aus Norwegen mit meinen Hunden probieren :-)

  • Das klingt sehr interessant. Richtig gutes Futter zu bekommen ist ja echt nicht so einfach. Werde es auf jeden Fall probieren. Danke auch für die Tipps....

  • Ein sehr interessanter und Aufschlussreicher Beitrag, wir würden es gerne testen.

  • Ich bin ja eigentlich kein Freund von Feuchtfutter, aber dieses Futter muss ich ausprobieren. Das klingt wirklich überzeugend!

  • Beim Durchlesen könnte es für meine beiden Snioren eine echte Alternative zum bisherigen Futter sein.
    Wird es irgendwann auch größere Verpackungseinheiten geben? ... wir brauchen schon e bisserl mehr :)
    Ich neme es auf alle Fälle mit auf unsere "Wir testen"-Liste!

  • Klingt ganz gut. Bisher mochte meiner kein rohes Fleisch, vielleicht würde er Euer Futter fressen. Deshalb würden wir uns freuen, es probieren zu können. Vorallem als Norwegenfans :)

  • Wir sind sehr gespannt was ihr noch so raus bringt. Wird es größere Abpackungen geben?

  • Hallo, meine Hunde würden auch wahnsinnig gern zu den Testessern gehören ? Wir hoffen wir sind nicht zu spät, denn auf Facebook habt ihr den Teilnahmezeitraum in 2019 stehen....

  • Das Futter klingt sehr interesant. Das könnte etwas für meine Monster sein ?

  • Das hört sich sehr gut an.
    Da würde ich doch gern mal mitmachen und für meine beiden Fellnasen gewinnen wollen ???

  • Tolle Sache.
    Würden uns auch über 800g oder 1000g Packungen freuen.

  • Ich hatte überhaupt nicht damit gerechnet, dass es hier in Kürze Futtersorten geben würde. Deshalb bin ich nun total begeistert und wir würden uns wahnsinnig freuen das Futter mal ausprobieren zu dürfen!

  • Das klingt sehr Hochwertig! Würde mich freuen es probieren zu können. :)

  • Interessantes Futter - werde ich mal im Blick behalten. Portionen müssen allerdings etwas größer werden ;)

  • Wir haben jetzt eine Test-Bestellung aufgegeben. Freuen uns darauf. Füttern schon immer Rohware (barfen). Für mich noch interessant zu wissen, wieviel genau prozentual an Innereien, Pansen und / oder Eierschalen oder andere Zusätze in einer 500g Einheit enthalten sind? Normalerweise setze ich mir das selbst zusammen. Gerade bei der Wurst die Lachs mit enthält. Und für die Zukunft sind wir auch an fleischigen Stücken und nicht nur gewolft interessiert.
    Und ehrlich mal, ist es nicht schade dass wir Futter für unsere Tiere aus Norwegen beziehen müssen? Nein, keine Kritik dass Sabro es anbietet, aber schaffen wir Deutschen es nicht, hier im Land es für unsere Tiere in DER Qualität beziehen zu können? Ja, unsere Preis-Politik lässt das nicht zu. Für uns Menschen müssen wir auch zum nächstgelegenen Bio- Landwirt. Und nicht in den Supermarkt! Aber ich wollte jetzt keine Diskussion über Sinn und Unsinn unserer Ernährung anfangen, sorry. Davon mal abgesehen haben wir schon immer gerne Fleisch in Schweden für uns Menschen gekauft ;)
    Wir werden gerne berichten wie das Futter bei unserer Wäller-Hündin angekommen ist. Gesünder ist es auf jeden Fall als das, was wir bis jetzt gefüttert haben.

  • Das hört sich gut an. Ich habe 4 Terrier und benötige pro Tag 1 kg. Ich habe immer Fleisch gefüttert aber meine beiden 13 und fast 15 jährigen Hunde vertragen es nicht mehr. Meine 4 jährige Hündin ist tragend. Ich muss für jeden Hund etwas spezielles zubereiten. Es wäre schön wenn ich wieder alle mit Fleisch versorgen könnte.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.