Home Office mit Hund: das solltest du beachten

Home Office ist derzeit in aller Munde. Dieses Arbeitsmodell ist nicht für jeden geeignet, in der heutigen Zeit aus gegebenen Anlass jedoch aktueller denn je. Wo bereits für normale Haushalte ein stringentes Umdenken gefragt ist, wird es für Home Office mit Kindern und auch Haustieren teilweise eine echte Belastungsprobe. Wir möchten hier darüber informieren, wie die Arbeit im Home Office auch mit Hund erfolgreich sein kann. Hier sind unsere Tipps für dich: zum direkten Anwenden und Nachmachen. Und zum unbedingten Weitererzählen. Denn nur gemeinsam können wir Situationen wie die aktuelle Pandemie erfolgreich überstehen.

Unsere Top 10 Tipps für effektives Arbeiten im Home Office mit Hund 

Tipp 1: Erschaffe für deinen Hund im Home Office einen gemütlichen Aufenthaltsort

Du wirst voraussichtlich um die acht Stunden im Home Office arbeiten. Und das fünf Tage die Woche. Wenn es geht, nutze für dich einen bequemen Bürostuhl, einen Schreibtisch und ein separates Zimmer. Zugegeben, das ist nicht immer machbar. Was jedoch einfach ist: erschaffe für deinen Hund einen kuscheligen Ort in deinem Home Office, an dem er sich wohlfühlt. Er braucht einen schönen Liegeplatz und sein Lieblings-Spieltier, am besten an einem Platz in deiner Nähe. Wie der optimale Schlafplatz für deinen Hund aussieht, verraten wir dir in unserem Beitrag „Darum sind Ruhephasen und Schlaf so wichtig für deinen Hund“ .

 

Tipp 2: Nutze im Home Office einen geregelten Tagesablauf

Die oberste Regel ist: nutze dein Home Office wie ein Büro im Unternehmen. Klar, das ist einfach gesagt, wenn du vorübergehend am Esstisch arbeitest, weil du keinen Schreibtisch zuhause hast oder brauchst. Doch wir meinen auch den geregelten Tagesablauf in Bezug auf deinen Hund. Mache ihm durch dein Verhalten deutlich, dass du nicht privat zu Hause bist und nun viel Zeit für ihn hast. Das schaffst du am besten, wenn du dich nicht zwischendurch ständig von deinem Hund ablenken lässt. Denk immer dran: dein Hund verbringt die meiste Zeit des Tages mit Schlafen (auch hier wieder der Verweis zu „Darum sind Ruhephasen und Schlaf so wichtig für deinen Hund“) und ist damit im Gegensatz zu kleinen Kindern ein eher ruhiger Büro-Nachbar. Also lass ihn schlafen oder dösen und arbeite in dieser Zeit konzentriert.

Tipp 3: Geh früh morgens mit deinem Hund Gassi

Du solltest die frühen Morgenstunden nutzen, um mit deinem Hund Gassi zu gehen. Erstens triffst du dann weniger Menschen, zweitens kannst du frischer in den Arbeitstag im Home Office starten und drittens: dein Hund hat bereits seine Quality Time mit dir gehabt. Zurück zuhause lass deinen Hund fressen, frühstücke am besten selbst und dann kann er sich neben dir ins Home Office legen und ruhen. Und du kannst erstmal bis mittags in Ruhe arbeiten. Dann solltest du wieder mit dem Hund rausgehen.

Tipp 4: Das braucht dein Hund nachmittags im Home Office

Am Nachmittag wird dein Hund erfahrungsgemäß etwas unruhiger werden und wirklich oder noch mehr versuchen, dich im Home Office abzulenken. Gib ihm etwas, mit dem er sich länger beschäftigen kann, etwa einen Kauartikel wie unsere Rinderohren, an dem er wortwörtlich lange zu knabbern hat. Auch Spielgeräte, die mit Leckerlis gefüllt werden können, wie ein Kong, sind jetzt eine gute Beschäftigung für deinen Hund. Du brauchst Leckerlis? Dann freue dich auf Tipp 8.



Tipp 5: Ein bisschen Balsam für die Seele von Mensch und Hund

Diesen Tipp wirst du lieben, und vermutlich am meisten befolgen: steh zwischendurch mal auf und streichele deinen Hund. Das tut dir gut und auch ihm. Aber Achtung: mach das besser nicht, wenn er dich dazu auffordert oder um deine Aufmerksamkeit buhlt, sondern dann, wenn er ohnehin gerade tief entspannt ist.

Tipp 6: Vermeide übermäßige Home Office Action mit deinem Hund

Ganz gleich, ob von dir oder von deinem Hund ausgehend: dein Hund solltest du im Home Office nicht zu sehr fordern oder in Aktion halten. Je aufgedrehter er ist, desto schlechter kommt er zur Ruhe. Außerdem kann es sein, dass er als Konsequenz das Home Office fortan als Ort der Bespaßung ansieht. Und du sitzt am Ende länger an deiner Arbeit, weil du so einiges nicht geschafft hast.

 

Tipp 7: Sei auch im Home Office für deinen Hund da

Klar, das klingt erst einmal widersprüchlich zum vorherigen Tipp. Wir meinen an dieser Stelle jedoch das gemeinsame Beisammensein. Dein Hund ist wie der Wolf ein Rudeltier und dementsprechend gern mit seinem Rudel oder wenigstens Teilen von diesem zusammen. Gönn ihm diese schöne Zeit, indem du die Zeit mit ihm genauso genießt, wie er die Zeit mit dir.

Tipp 8: Backe deine Hunde-Leckerlis selbst

Es müssen nicht immer die gewohnten Leckerlis sein, die du deinem Hund gibst: backe einfach mit ihm zusammen am Wochenende Leckerlis für die nächste gemeinsame Woche im Home Office. Wir haben zwei einfache Hundekeksrezepte für dich, die du ganz leicht nachbacken kannst. Auch dein Hund freut sich, wenn er dabei die Reste naschen und die duftenden Kekse probieren darf.

HUNDEKEKS-REZEPTE HIER HERUNTERLADEN


Tipp 9: Lass deine Kollegen teilhaben

Ja, wir kennen das: am liebsten möchte man jede Situation im Bild festhalten, weil der geliebte Vierbeiner gerade so süß guckt, schläft oder ähnliches. Dabei entstehen durchaus lustige Hundebilder. Und die sind ideal, um sie mit tierlieben Kollegen zu teilen. Tauscht euch aus über den Alltag im Home Office, ob mit Hund oder ohne, und sorgt für eine kleine Abwechslung zur Arbeit. Auch wenn ihr eine interne Videokonferenz macht, kann ein Hund im Bild eine süße Bereicherung sein, sofern das Thema und der Chef es erlauben.

 

Tipp 10: Sieh deinen Hund im Home Office als Kollegen an

Die Arbeit im Home Office ist zumeist auch von etwas Einsamkeit geprägt. Doch nicht mit deinem Hund an deiner Seite. Der hat immer ein offenes Ohr für dich und guckt dich gern mit treuen Hundeaugen an, wenn du ihm ein wichtiges Thema deiner Arbeit erzählst. Das hilft ungemein, wenn du es gewohnt bist, in einem großen Büro mit vielen netten Kollegen zu arbeiten.

 

Arbeitest du schon länger im Home Office oder erst seit kurzem? Wie organisierst du dein Home Office mit Hund? Wir sind gespannt auf deine Erfahrungen, Erlebnisse und Tricks. Ab in die Kommentare damit.

Kommentare

  • Wir sind aktuell auch im HomeOffice und der Hund findet es super, dass immerzu jemand da ist. ;)

  • Super Tipps und ich denke unsere Hunde genießen im Moment die Zeit die sie jetzt mit ihren Menschen verbringen können.

  • Die Tipps sind wirklich prima. Ich habe das Glück, mir meine Arbeitszeit frei einteilen zu können, so kann ich für meine Hunde immer da sein, wenn sie mich benötigen oder ich sie ?
    Und trotz dieser schwierigen Zeit sollte man versuchen, nicht seinen Humor zu verlieren. Bleibt alle gesund.

  • Ich habe schon zeit längerer Zeit im Homeoffice gearbeitet. Das war für mich auch die Vorraussetzung als mein Hund als Welpe bei mir eingezogen ist. Meinen Hund jeden Tag über Stunden alleine zu lassen käme für mich nicht in Frage. Da mein Hund von Anfang an den Tagesblauf so kennen gelernt hat, hat er kein Problem damit und richtet seine Ruhephasen danach aus.

  • Ich habe schon zeit längerer Zeit im Homeoffice gearbeitet. Das war für mich auch die Vorraussetzung als mein Hund als Welpe bei mir eingezogen ist. Meinen Hund jeden Tag über Stunden alleine zu lassen käme für mich nicht in Frage. Da mein Hund von Anfang an den Tagesblauf so kennen gelernt hat, hat er kein Problem damit und richtet seine Ruhephasen danach aus.

  • Vielen Dank für eure Tipps :) eine Resormatte im Arbeitszimmer wäre total klasse. meine Hunde würden sich sehr freuen, damit sie auch im Arbeitszimmer bequem liegen können.
    Beste Grüße

  • Wir sind auch im Home Office und für uns ist es Neu - meine Zwei genießen aber die Zeit in vollen Zügen :-)

  • Toller Artikel - vielen Dank für die Tipps!
    Ich arbeite seit kurzem im Home Office, während die 7 Monate junge Malinois Hündin wirklich alles gibt um mich abzulenken, scheint der 6 jährige Labradorrüde manchmal eher etwas genervt darüber das ich ihm seine Ruhe am Vormittag durch meine Anwesenheit zerstöre. ;-) Wir gehen zeitig am Morgen eine große Runde und nutzen auch die Mittagspause ausgiebig zum toben auf der Wiese - zum Glück wohnen wir auf dem Dorf und können die Natur genießen. Ich wünsche allen da draußen das sie schön gesund bleiben - und eine erfolgreiche Zeit mit den Hunden für die, die im Homeoffice sind. Gleichzeitig möchte ich auch allen danken die eben nicht im Home Office sitzen können und unsere Gesellschaft am laufen halten!

  • Home Office ist bei mir erst aufgrund der aktuellen Situation spruchreif und daher bin ich für die tollen Tipps und Ratschläge sehr dankbar ?

  • Seit kurzem erst und wir haben trotzdem unsren geregelten Ablauf. Mein Australian Shepherd braucht seinen regelmäßigen Ablauf da er sonst völlig freidreht.

  • Ein Hund zu Hause macht aus dem Home-Office erst ein Heim, nämlich alles viel gemütlicher!

  • Bei uns sind aktuell unsere drei Kinder und abwechselnd mein Mann und ich zuhause. Auch dafür kann ich die Tipps gut gebrauchen, damit Lotti nicht den ganzen Tag Action hat. Sie ist abends immer total k.o., genießt aber auch die Zeit mit uns.

  • Da sind tolle Tipps dabei!
    Unser Hund genießt es sehr, dass wir nun daheim sind und mehr Zeit mit ihm verbringen können ;)

  • Unser Hund geht von klein auf mit mir ins Büro, dadurch kennt er es, dass nicht immer jemand Zeit hat für ihn. Genau so verfahren wir jetzt auch im HomeOffice :)
    Zwischendurch wird natürlich immer mal wieder geknuddelt oder es gibt was zum knabbern und in den Pausen machen wir Action.

  • Wir haben noch nie Home Office gemacht und starten damit kommende Woche.
    Ich bin schon gespannt wie mein Hund das findet! Und wie ich es finden werde ;)
    Da können wir die Tipps gut brauchen :D

  • Wir harren im Moment auch im Home-Office aus. Vielen Dank für die tollen Tips, einige davon werden wir gerne übernehmen.

  • Mittags braucht die ganze Mannschaft erst etwas Bewegung und dann gesunde Snacks. Dann kann ich wunderbar weiter arbeiten und der Jack Russell ist wieder fit genug im Kopf um vom Schoß aus weiter meine Arbeit zu kontrollieren ? vormittags kann es schon vorkommen, dass der Hundekopf auf der Tischplatte kurz ruhen muss?

  • Danke für die Tipps. Das werde ich mit Mailo gleich mal versuchen. ????????

  • Ich mache zu Hause mit Timmy Schnüffelspiele zur Beschäftigung, Auch üben wir das Aportieren. Ich verstecke während ich zu Hause arbeite Leckerlis in der Wohnung, die dann Timmy suchen darf. Auch fülle ich einen Kong mit Quark und selbst gekochten Apfelbrei ohne Zucker. Der wird dann tiefgefroren. Somit ist Timmy auch beschäftigt. Timmy ist ein Parson Russell Terrier und 14 Wochen alt. Timmy würde sich sehr über diesen tollen Gewinn freuen.

  • Wenn Mamasein und Elternzeit als Homeoffice zählen bin ich inzwischen im 5.Jahr ❤ beide Hunde verschlafen viel vom Tag und genießen die Qualitytime umso mehr. Hund und Kind den ganzen Tag daheim ist eine Vollzeitbeschäftigung und ich zieh den Hut vor denen, die “nebenbei“ noch zu Hause arbeiteb müssen.

  • Super Tipps ??
    Unser Hund genießt es, das Frauchen auch tagsüber zu Hause ist und schläft in meiner Nähe. Meine Mittagspause verbringen wir dann zusammen, mit einem gemeinsamen Spaziergang und Suchspielen.

  • Sehr gute Tipps. Wir machen auch Homeoffice und unser Balu genießt es, dass sein Rudel den ganzen Tag zuhause ist. Man merkt schon, dass man im Moment mehr Ruhe im Alltag hat und mehr Zeit mit ihm verbringt, als sonst im normalen Trubel mit zwei kleinen Kindern und Jobs möglich ist. Aber er nimmt uns das nicht übel. Er gehört einfach dazu. Und manchmal freut er sich bestimmt auch über etwas Ruhe, wenn alle aus dem Haus sind. ;-)

  • Wir haben Home Office und trotzdem einen geregelten Tagesablauf. Das ist sooo wichtig

  • Tolle Tipps besonders den mit den selbstgebackenen Kekse ? ich hoffe sie sind nicht ganz so hart da mein Tysi nur noch 4 Zähne hat ? man nennt ihn auch den kleinen Vampy❤❤

  • Vielen Dank für euren Beitrag :)
    Da mein Hund mit ins Büro darf und die andere Hälfte des Tages durch Telearbeit Zuhause sowie so bei mir ist, ist es eigentlich "wie immer". Nur die Fahrerei bleibt uns erspart. Die Kudde ist unterm Schreibtisch zu finden, in der mein Hund in Ruhe während meiner Arbeitszeit bequem und bestens entspannen kann. In den Pausen wird natürlich ausgiebigst gespielt und in der Mittagspause vertreten Zwei- und Vierbeiner sich die Beine.

  • Vielen Dank für euren Beitrag :)
    Da mein Hund mit ins Büro darf und die andere Hälfte des Tages durch Telearbeit Zuhause sowie so bei mir ist, ist es eigentlich "wie immer". Nur die Fahrerei bleibt uns erspart. Die Kudde ist unterm Schreibtisch zu finden, in der mein Hund in Ruhe während meiner Arbeitszeit bequem und bestens entspannen kann. In den Pausen wird natürlich ausgiebigst gespielt und in der Mittagspause vertreten Zwei- und Vierbeiner sich die Beine.

  • Huhu und danke erstmal für die tollen Tips!
    Ich bin allein erziehend mit 2 Kids, arbeite im Homeoffice aber kann mir meine Arbeitszeit frei einteilen. Meine Tochter wird 12 und kann daher auch schon alleine Gassi gehen. Zwischendrin wird getrixt, geübt und geknuddelt... geschlafen... Nachmittags gehen wir dann alle zusammen eine ganz große Runde über die Wiesen, Familienzeit!! Viele andere behaupten dass es garantiert stressfreier geht, aber mir gibt das Leben mit Kindern&Hunden so viel zurück und in dieser schweren Zeit ist es alles an was ich mich festhalte. Selbst der Kontakt zur Familie bleibt momentan gezwungenermaßen nur über's Telefon bestehen. Ich hoffe dass wir das alles gut überstehen und wünsche allen Menschen von Herzen Gesundheit!

  • Unsere kommt leider nicht in den "Luxus" von Home-Office, da meine Lebensgefährtin ein Pflegeheim leitet und ich ebenfalls in der Altenpflege tätig bin. Wir hoffen noch, dass der Kelch von Doppeldienst etc an uns vorüber geht und wir sie nicht temporär weggegeben müssen, da sie eine sehr unsichere und ängstliche Hündin ist und lange braucht, um Bindung und Vertrauen aufzubauen.

  • Perfekt informiert. Bleibt gesund und munter, liebe Grüße.

  • Danke für die tollen Tipps !! Wir sind auch im Homeoffice und dadurch wurde der Wunsch nach einem Zweithund endlich wahr?

  • Tolle Tipps...!
    Leider ist es mir als Krankenschwester nicht möglich im Homeoffice zu arbeiten, wir werden mehr den je gebraucht und machen zur Zeit auch viele Überstunden und sind dadurch in letzter Zeit noch weniger zu Hause... zum Glück ist mein Mann Landwirt und quasi immer im Homeoffice wenn auch größtenteils an der frischen Luft, unsere Hündin genießt es sehr ihn bei seiner tgl. Arbeit zu begleiten.

  • Wir haben als Lehrer häufig Homeoffice, unsere Hunde kennen es nicht anders

  • Ein ganz toller Beitrag. Ich finde es toll, dass Ihr so einen Beitrag zur dieser jetzigen Zeit bringt, den ich bin zum erstmal seit 1 Woche im Home Office und denke es wird auch noch eine Zeit lang so bleiben. Es ist nicht nur für mich eine total Umstellung auch für die Hunde (2 Beagle-Mädchen). Daher danke ich Euch für diesen Beitrag, ich konnte durch diesen Bericht von Euch viel dazu lernen, was man bedenken und beachten sollte. Es ist zur Zeit für alle eine schwere Zeit und so ein Bericht bringt doch etwas mehr Ruhe rein, nicht nur für sich selber bei der Arbeit, sondern auch für die Hunde.
    Ich wünsche allen: bleibt gesund und munter und Kopf hoch, wir schaffen das.

  • Ein ganz toller Beitrag. Ich finde es toll, dass Ihr so einen Beitrag zur dieser jetzigen Zeit bringt, den ich bin zum erstmal seit 1 Woche im Home Office und denke es wird auch noch eine Zeit lang so bleiben. Es ist nicht nur für mich eine total Umstellung auch für die Hunde (2 Beagle-Mädchen). Daher danke ich Euch für diesen Beitrag, ich konnte durch diesen Bericht von Euch viel dazu lernen, was man bedenken und beachten sollte. Es ist zur Zeit für alle eine schwere Zeit und so ein Bericht bringt doch etwas mehr Ruhe rein, nicht nur für sich selber bei der Arbeit, sondern auch für die Hunde.
    Ich wünsche allen: bleibt gesund und munter und Kopf hoch, wir schaffen das.

  • wir üben noch "Home Office", es fällt mir echt schwer, mich nicht ablenken zu lassen! Danke für die Tipps!! werde nächste Woche mal strukturierter rangehen! die Hunde finden es übrigens klasse, wenn Frauchen zu Hause ist!

  • Da, ich Nebenberuflich auch im Homeoffice arbeite, kennen es meine Hunde bereits und es klappt super ?

  • Danke für die hilfreichen Tipps.

  • Unsere sind immer mit dabei - ob im Homeoffice mit meinem Freund oder bei mir in der Praxis.
    Sie mögen beides sehr gerne!
    Eure Tipps sollten alle beherzigen! ??

  • Homeoffice und Hund gehen nicht nur wegen den gleichen Anfangsbuchstaben zusammen! Ich glaube die Vierbeiner genießen die gemeinsame Rudelzeit enorm ?

  • Vielen lieben Dank für die ganzen tollen Tipps. Bleibt alle Gesund!

  • Viele tolle und hilfreiche Tipps

  • Tolle Tipps. Ich denke unsere Hunde genießen diese Zeit gerade extrem, die sie jetzt zusätzlich mit ihren Zweibeinern verbringen können.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Resor - immer dabei
Resor - immer dabei
ab 39,00 € *
2 verfügbare Farben
Highlight
Fluffa - Lieblingsplatz
Fluffa - Lieblingsplatz
ab 59,00 € *
2 verfügbare Farben
Snuggle SilkTouch
Snuggle SilkTouch
ab 55,20 € * 69,00 € *
2 verfügbare Farben