Aktion endet in
Std Min Sek
  • 25 % auf alle Summertime und Wintertime Artikel*
  • Code: SALE25
  • GRATIS Rucksack Vandra ab 150 € Einkaufswert
  • Mehr erfahren: click here!

Hundenäpfe & Futterständer

Hundenäpfe für deinen Hund – gesund und ergonomisch füttern Zieht dein neuer Hund bei dir ein, braucht er neben einem Hundeschlafplatz , Halsband und Leine auch Fressnäpfe . Sie haben verschiedene Formen, Materialien, Größen und Farben. Den passenden Fressnapf zu finden, kann also eine kleine Herausforderung werden. Wir von SABRO konzentrieren uns bei den Futternäpfen für Hunde auf das Wichtige. Denn dein vierbeiniger Freund soll sich beim Fressen wohlfühlen und eine gesunde Haltung haben. Hier erfährst du, worauf es bei einem guten Hundenapf wirklich ankommt und welche Varianten du in unserem Onlineshop findest. Bei Fragen melde dich einfach bei uns.
Hundenäpfe für deinen Hund – gesund und ergonomisch füttern Zieht dein neuer Hund bei dir ein, braucht er neben einem Hundeschlafplatz , Halsband und Leine auch Fressnäpfe . Sie haben... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hundenäpfe & Futterständer

Hundenäpfe für deinen Hund – gesund und ergonomisch füttern

Zieht dein neuer Hund bei dir ein, braucht er neben einem Hundeschlafplatz, Halsband und Leine auch Fressnäpfe. Sie haben verschiedene Formen, Materialien, Größen und Farben. Den passenden Fressnapf zu finden, kann also eine kleine Herausforderung werden.

Wir von SABRO konzentrieren uns bei den Futternäpfen für Hunde auf das Wichtige. Denn dein vierbeiniger Freund soll sich beim Fressen wohlfühlen und eine gesunde Haltung haben. Hier erfährst du, worauf es bei einem guten Hundenapf wirklich ankommt und welche Varianten du in unserem Onlineshop findest. Bei Fragen melde dich einfach bei uns.

Filter schließen

Das macht einen guten Hundenapf aus

Bevor du dich für einen bestimmten Hundefutternapf entscheidest, gibt es ein paar Dinge zu bedenken. Ein Fressnapf sollte sich stets dem Tier anpassen, also die entsprechende Größe und Form haben. Außerdem muss er pflegeleicht und hygienisch sein. So lässt er sich gut reinigen und es können sich keine Keime bilden, die deinem Hund schaden. Achte daher besonders auf das Material, aus dem der Napf hergestellt ist.

Beachte diese Eigenschaften bei Hundenäpfen:

  • Größe des Hundes
  • Fressverhalten
  • Material und Größe des Fressnapfes
  • Ort der Fütterung (zu Hause oder unterwegs)

Material und Größe sind entscheidend

Bei einem ergonomischen Hundenapf spielt das Material eine wichtige Rolle. Denn nicht jedes lässt sich bedenkenlos nutzen. So können Näpfe aus Plastik bedenkliche Zusatzstoffe, wie Weichmacher enthalten. Auch Melamin, was stabiler und bruchfester ist als Plastik, kann beim Erhitzen in der Mikrowelle Formaldehyd abgeben.

Keramik eignet sich als Fressnapf, wenn es für Lebensmittel vorgesehen ist. Allerdings zerbricht es leichter. Edelstahl ist für Hundenäpfe ideal. Das bruchfeste Material überzeugt durch Langlebigkeit. Außerdem enthält es keine Giftstoffe und ist absolut hygienisch.

Für die Größe berechne einfach das ungefähre Volumen der üblichen Futtermenge einer Hundemahlzeit. Grob kann man sagen, dass der passende Napf das vierfache Volumen fassen sollte. Ein weiteres Kriterium ist die Hunderasse beziehungsweise Hundegröße. Ein kleiner Yorkshire Terrier wird aus einer großen Hundeschüssel für Doggen nicht entspannt fressen können.

Die Bedürfnisse deines Hundes beachten

So sehr du dir wünschst, dass dein Hund aus einem Edelstahlnapf frisst, manchmal entscheidet das Tier sich dagegen und möchte lieber einen Keramik- oder Plastiknapf. Achte stets auf die individuellen Bedürfnisse deines Haustieres, damit es ganz in Ruhe frisst.

Bei einem Basset oder Cocker Spaniel ist zum Beispiel ein Napf mit hohem Rand sinnvoll, damit die langen Schlappohren nicht im Futter hängen.

Entscheidest du dich für eine Futterstation, bestehend aus Futter- und Wassernapf, dürfen keine Speisereste aus Versehen ins Wasser fallen. Dieses wird dann verunreinigt.

Neigt dein Hund zum Dickwerden, kannst du einen kleineren Hundenapf nutzen. Er hilft dir, nicht mehr als nötig zu füttern und die Portionen sehen trotzdem größer aus.

Lass Futter für deinen Hund nicht stehen, wenn er es nicht gleich frisst. Das Futter kann verderben und außerdem sollten Hunde nicht dauerhaft einen vollen Napf zur freien Verfügung haben, da du dir so einen mäkeligen Fresser erziehen kannst.

Wichtig ist, dass sowohl der Futter- als auch der Wassernapf täglich gereinigt und auch mit kochendem Wasser ausgespült werden. Auch das Trinkwasser muss täglich gewechselt werden.

Hundenäpfe von SABRO für deinen Liebling

In unserem Sortiment findest du hochwertige Hundenäpfe und Futterständer in verschiedenen Größen.

Hundefutternapf aus Edelstahl

Unsere Hundeschüssel Lexi ist aus schwedischem Edelstahl und sieht auch nach Jahren noch aus wie neu. Praktisch, hygienisch und robust passt sie perfekt in den Alltag. Sie lässt sich leicht in der Spülmaschine reinigen und bleibt absolut rostfrei.

Damit du die richtige Wahl für deinen Hund triffst, kannst du dich zwischen fünf verschiedenen Größen entscheiden:

  • Volumen: 0,3 bis 4 Liter
  • Durchmesser: ca. 13 cm bis 23,5 cm
  • Höhe: ca. 3 cm bis 13 cm

Futterständer und Wandhalterungen

Wölfe liegen normalerweise beim Fressen. Viele unserer Hunde haben diese Geduld nicht und verputzen Ihre Mahlzeit im Stehen. Dabei sollten gerade große Hunde ihr Futter nicht aufwärts schlingen, sondern in Brusthöhe fressen. Hier hilft ein Futterständer – entweder Single oder Double – für die Lexi-Schüsseln. Alle Futterständer sind mit Gummistoppern an den Füßen ausgestattet, sodass sie sicher stehen.

Hast du einen dauerhaften Fressplatz für deinen Hund, kannst du den Hundenapf mit einer Wandhalterung befestigen.

Wasserschüssel für unterwegs

Bist du mit deinem Hund viel unterwegs, dann habe am besten die Wasserschüssel Bil dabei. Die Schüssel besitzt einen konkaven Deckel, durch den das Wasser nicht überschwappt. Die große Trinköffnung lässt zugleich genügend Platz zum Trinken. Dein treuer Freund kann während der Fahrt also jederzeit seinen Durst löschen, ohne dass etwas danebengeht.